Ratgeber Beerdigung 2017-09-27T12:34:38+00:00

Was eine stilvolle Trauerfeier ausmacht

Trauerfeiern sind seit Jahrhunderten ein grundlegendes, wichtiges Abschiedsritual, das auf gar keinen Fall ausgelassen werden sollte. Das wissen wir auch aus der Wissenschaft von den Psychologen.

Trauerfeiern sind schön und rührend, wenn sie sich auf das Leben des Verstorbenen einlassen. Das kann in vielfältiger Weise geschehen. Durch die Auswahl der Blumenfarbe, durch die Auswahl der passenden Musikstücke – live oder von CD und durch die Anfertigung einer individuellen Ausgestaltung des gesamten Feierraumes. Der krönende Abschluss und Höhepunkt ist eine passende Traueransprache durch einen weltlichen Trauerredner von Otto Musfeldt oder einen Pastor oder einer Pastorin.

Bei der Komposition und Ausgestaltung einer komplexen Trauerfeier sollten Sie den Rat von erfahrenen Bestattern in Anspruch nehmen. Profitieren Sie von der umfassenden Erfahrung der Mitarbeiter der Otto Musfeldt GmbH,  die eine umfängliche Beratung gewährleisten können. Unsere Redner  nehmen sich viel Zeit, um die Biografie und Lebensgeschichte des Verstorbenen bei Ihnen zu Hause aufzuschreiben und daraus dann eine ergreifende Trauerfeieransprache zu schreiben.

Auf Wunsch können Trauerfeiern  besonders individuell gestaltet werden, indem Livemusiker spielen, oder die Form der Aufbahrung besonders ausgestaltet ist. Mit moderner Technik wie Beamer und Leinwand ist es möglich auch Filme oder Bilder während einer Trauerfeier abzuspielen und einzubinden.

Selbstverständlich ist es auch möglich bei einer Aufbahrung persönliche Kleidung oder Gegenstände mit aufzunehmen. Für den Motorradfahrer seine Harley Davidson,  für den Angler seine Angeln und für den Boxer die Boxhandschuhe. Für den Tennisspieler könnte man roten Sand im Aufbahrungsraum ausbringen und Tennisschläger zwischen Blumen in tennisballgelb drapieren. Der Fantasie sind also fast keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie sich die Mühe geben die Individualität des Verstorbenen durch besondere Gegenstände bei der Trauerfeier herauszuarbeiten, dann wird bei alle Trauernden ein nachhaltiges Erinnerungsbild verankert.

Orte für Trauerfeiern
Heutzutage gibt es erweiterte Möglichkeiten bei der Auswahl der Orte für eine Trauerfeier. Bisher waren es Räume wie Friedhofskapellen oder Kirchen, die für Trauerfeiern eingesetzt wurden. Jetzt bieten sich insbesondere bei Urnenfeiern viele neue Orte mit besonderen Gestaltungsmöglichkeiten an. Fast jeder Platz ist denkbar, denn von der Urne geht keine Gesundheitsgefahr aus, so dass es keiner amtlichen Genehmigung bedarf. Wenn es zur Biografie des Verstorbenen passt, kann man sogar in einer Kneipe feiern.

Auch beim Beerdigungsinstitut Otto Musfeldt gibt es die Möglichkeit, in kleinem Rahmen eine Trauerfeier durchzuführen. Hier sind bis zu 20 Trauergäste möglich.

Sargbeigaben
Fast alles, was nicht zu groß ist, kann dem Verstorbenen mitgegeben werden. Die Trompete kann bei der Feier ein stilbildendes Element sein, um dann anschließend als Sargbeigabe mit dem Sarg bestattet zu werden. Genauso können Handys mitgegeben werden, oder Kuscheltiere. Von der individualisierten Aufbahrung in der Trauerfeier bis zur hoch individuellen Bestattung – es gibt unzählige Möglichkeiten die Persönlichkeit und das vollendete Leben des Verstorbenen zu würdigen.

2017-09-27T12:34:39+00:00

Trauerreden

, ,

Trauerreden sind Kernbestandteil einer Trauerfeier Weltliche Trauerreden Die Trauerredner des Beerdigungsinstituts Otto Musfeldt sind alle sehr erfahren in ihrem Fertigen von Reden und halten der Trauerreden. Es wird zunächst ein Hausbesuch durchgeführt, damit der oder die TrauerrednerIN Informationen über [...]